Luzis Weihnachtsteufelei: 2ab Musikklassen

Mit dem Weihnachtsspiel "Luzis Weihnachtsteufeleien" stimmten die 2ab Musikklassen der Neuen Musik-Mittelschule Weiz viele Kinder, Erwachsene und vor allem auch die Eltern in fröhlicher Weise auf Weihnachten ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das, von Nicolas E. Hochstrasser für die zweiten Klassen adaptierte Stück, spielt in der Zeit vor Christi Geburt. Luzi, der Herr der Hölle, schickt seine Unterteufel los, um Maria und das göttliche Kind zu verfolgen. Während der Hetzjagd bekommen die Teufel aber Mitleid mit Maria und Josef und dem Kind und lassen sich am Ende von den Engerln bekehren. Luzi wird dann verjagt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bereits seit Schulanfang haben die Kinder Texte gelernt und die Szenen mit Ilse Farnleitner gespielt, haben in den Musikstunden mit Traude Trieb, Nicolas E. Hochstrasser und Elisabeth Kaufmann Lieder singen und spielen gelernt und sich überlegt, wie ihre Kostüme aussehen sollen. Für die Dekoration im Hintergrund waren Elisabeth Breininger und Marianne Larisegger verantwortlich, für Tontechnik und Beleuchtungsprogrammierung Harald Vorraber und die Lichttechnik Karl Heinz Heidinger. Die beiden Besetzungen gestalteten mit ihrem Weihnachtsspiel die Weihnachtsfeiern der Andritz Hydro und des Pensionistenvereins, spielten für die SchülerInnen verschiedener Volksschulen und der Neuen Musik-Mittelschule Weiz und natürlich gab es auch eine Abendvorführung für die Eltern. Insgesamt wurde"Luzis Weihnachtsteufelei" zehn Mal aufgeführt und jedes Mal gab es für die berührenden Aufführungen lang anhaltenden Applaus.