Fastengottesdienst: 3ab Klassen

Mit viel Freude gestalteten die 3ab Klassen mit ihren Musiklehrer/innen Martin Grünwald, Traude Trieb und Elisabeth Kaufmann einen Fastengottesdienst in der Weizbergkirche.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Gospels und allgemeinem rhythmischen Liedgut begeisterten sie die Besucher/innen des Gottesdienstes. Beim Kyrie, beim Lied zur Gabenbereitung und beim Segenslied sangen alle mit. Schüler/innen der vierten Klassen stellten während der Predigt Fragen zum Evangelium, die von Pfarrer Anton Herk-Pickl direkt beantwortet wurden. So wollten die Schüler/innen zum Beispiel wissen: "Was heißt "Vom Toten auferstehen"?" Eine berührenden Text, der Von Colin Hadler aus der 3a Klasse verfasst worden war, las Pastoralassistent Christoph Doppelreiter vor dem Segenslied vor.

 

M E N S C H

Versteckt, verlassen und einsam.

Eitelkeit, tot und wertlos.

Gedanken verändern, Gedanken bewirken.

„Ein Leben ist eines von vielen auf der Welt“-

doch wenn jeder so denkt, dann wird es nicht mehr so viel zum Denken geben.

Wenn du findest, dass ein Leben wertlos ist, was hat dann deines für einen Wert?

Wenn du die Augen aufmachst heißt das noch lange nicht, dass du alles siehst.

Wenn du dein Hirn anstrengst, heißt das noch lange nicht, dass du alles verstehst.

Ein Leben ist wie Sand, es rinnt aus den Fingern,

wenn man es nicht in eine Schale gießt und hütet.

Und wenn jeder das vergisst, ertrinkt der Glaube und die Hoffnung.

Denke, hoffe, tue und lebe!

Jeden Abend frage ich mich, ob wohl noch andere an Das glauben was ich hoffe

und, dass jedes kleine Sandkorn seinen Platz findet.

Colin H. 3a