"Seven Up": Musical der 4ab Klassen

Mit viel Schwung und Fröhlichkeit präsentierten die 4ab Klassen ihr Musical "Seven Up" im Volkshaus Weiz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die 37 Mädchen und 13 Knaben der 4ab Klassen spielten eine Geschichte, die aus ihrem Erlebnisbereich kommt und von Musiklehrer Erwin Mauerhofer, der auch für Drehbuch und Regie verantwortlich war, für sie geschrieben worden war. Die magische Zahl 7 steht im Mittelpunkt: 7 Tage haben die Schüler/innen Zeit um in Eigenverantwortung eine Abschlussaufführung zu organisieren. Viele Ideen von Volksmusik über Rock bis hin zu Trommel- und Tanzvorführungen werden eingebracht. Während des Musicals weist die Fee auf die 7 Tugenden hin und beeindruckt mit ernsthaften Zitaten, aber es gibt auch lustige Sprichwörter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Begeistert war das Publikum von der Vielfalt der Darbietungen und dass so viele Schüler/innen ihr Talent zeigen konnten und auch wirklich alle aus den Musik-Integrationsklassen so gut eingebunden waren. Spontan gab es immer wieder Szenenapplaus für besonders berührend gesungene Songs, mitreißende Tänze und treffende Zwischenbemerkungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei der Generalprobe war der ORF Landesstudio Steiermark anwesend. In Steiermark heute gab es einen interessanten Beitrag zum Musical Seven UP mit Interview und Szenenausschnitten.

Um so eine Aufführung auf die Beine zu stellen ist natürlich immer die Zusammenarbeit aller notwendig. Musikalisch verantwortlich waren Erwin Mauerhofer, Edeltraud Trieb und Margit Zöhrer. Die Tänze wurden mit Oliver Kern, Gabriele Sikora und Margit Zöhrer einstudiert, das Bühnenbild wurde von Wilhelm Fink und Johann Breisler gestaltet, für die Tontechnik zeichneten Harald Vorraber und Jürgen Neffe, für die Lichttechnik Thomas Bergner und Karl-Heinz Heidinger verantwortlich. Die Kostüme wurden unter Anleitung von Johanna Zöhrer und Anja Trummer (beide Modeschule Graz) sowie Marianne Larisegger selbst genäht. Im Hintergrund arbeitete noch ein Team von Lehrerinnen (Eva Egger-Schinnerl, Heidemarie Klamminger, Juliane Schaller, Maria Schönauer, Waltraud Teissl) zur Betreuung der Schülerinnen und für den reibungslosen Ablauf. Plakate und Folder waren und Gerold Satuari gestaltet worden, das Foto stammte von KASO-Foto Sommerbauer.