***  Weihnachtsbuchausstellung: Mittwoch, 21.11.2018 - Freitag, 23.11.2018 im Gruppenraum UG01  ***


Schallfeld 4abc

Kurzfilme, Videos, Zeichen, grafische Partituren, Bilder im Kopf: Klangbilder sind der konzeptionelle Ausgangspunkt für das Projekt konfrontationen 7, das bereits zum dritten Mal beim musikprotokoll in der Grazer Helmu List Halle gastierte und unsere MusikerInnen waren live dabei: ein Ohrenschmaus vom Feinsten


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei unserem ersten Zusammentreffen mit der Pianistin Maria Flavia Cerrato, der Streicherin Margarethe Maierhofer Lischka, dem Saxofonisten Matej Bunderla und dem Percussionisten Christian Pollheimer waren wir sehr überrascht, was mit unseren Musikinstrumenten alles möglich ist. Wir experimentierten mit großer Motivation und stellten fest, dass neben den üblichen Spielweisen noch viele andere Töne entstehen können, wenn wir mutig genug sind. So wurde zum Beispiel der Flügel „geöffnet“ und wir spielten nicht nur auf der Tastatur, sondern betätigten auch die langen Saiten im Resonanzraum.

Auch wurde die Ziehharmonika zum Vertonen von Atemgeräuschen verwendet. Auf den vielen Blasinstrumenten probierten wir verschiedene Anblastechniken aus, was manchmal auch ziemlich schräg klang.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit der Zeit gelang es uns immer besser die entsprechenden Videosequenzen akustisch zu untermalen. Letztendlich konnten wir unsere Werke stolz beim Musikprotokoll vorführen. Schade war nur, dass so wenig Zuschauer da waren. Allgemein haben uns die anderen, für uns oft sehr fremd und schräg klingenden musikalischen Beiträge beeindruckt, wenn es auch beim „Chaos beim Frühstück“ ziemlich laut war.  Die Verteilung der einzelnen Musiker/innen bei diesem Stück im ganzen Raum hat uns sehr gut gefallen. Besonders lustig fanden wir den Film „Lama“ mit einer sehr originellen Vertonung.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

konfrontationen ist eine generationenübergreifende Kreativplattform,

die im Jahr 2010 von Musik-Fachinspektor Klaus Dorfegger und dem Verein Conto musicale gegründet wurde. Kunstschaffende

unterschiedlicher Sparten entwickeln in diesem Rahmen gemeinsam mit Jugendlichen künstlerische Konzepte und präsentieren sie in Form von Live-Performances. 2018 sind es Mitglieder der Grazer Ensembles Schallfeld und zeitfluss, die mit Schüler/innen aus der Steiermark neue Klangkunst- werke entwickelt haben. Spannend und konfrontativ wird es, wenn die Klang- und Bildwelten verschiedener Generationen aufeinandertreffen.