***  Freitag, 18.01.2019: Tag der offenen Tür von 16.00 Uhr - 19.00 Uhr  ***


Weihnachtsspiel "der verlorene Wunsch" 2. Musikklassen

Die Musikklassen der NMMS Weiz II. führten in der Woche vor den Weihnachtsferien traditionell ihr Weihnachtsspiel auf. Dieses Jahr ging es in diesem hinreißenden Stück um einen verlorenen Wunsch. Die Lehrer/innen der 2ab- Klassen probten mit den 50 Kindern schon seit Wochen an diesem Stück, das in drei verschiedenen Besetzungen gespielt wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das gibt’s ja nicht, das glaub ich kaum: Was für eine wunderbare, zauberhafte Vorstellung war das denn. Man glaubt es kaum, dass man in unserem Europasaal in Weiz sitzt, man glaubt es kaum, dass dies unsere 2. Musikklassen sind, die mit ihren Lehrern seit Wochen an diesem Stück arbeiten, man glaubt es kaum, dass das keine professionelle Vorstellung irgendwo auf einer Musicalbühne ist. Denn so wunderbar singen, tanzen und spielen die SchülerInnen, dass einem der Atem stockt und vor Rührung die Tränen in die Augen steigen.

Dazu kommen die perfekt geprobten Musikstücke, die Elchies, also das Orchester  und natürlich die wundersame und mitreißende Geschichte, die Heike Vorraber und Edeltraud Trieb da so wunderbar in Szenen gesetzt haben.

„Der verlorene Wunsch“ bringt den übermutigen Weihnachtswichtel Rudi  in große Not. Er muss sich auf eine gefährliche Reise in das Land der Kalten Königin machen, um die verlorenen Wünsche der Kinder zurückzuholen und es wäre nicht Rudi, wenn er an dieser Mission scheitern würde. So bringt er nicht nur die verlorenen Weihnachtswünsche zurück, sondern auch den Glauben der Menschen an das Gute und Schöne und das einzig wahre Licht in uns allen: die Liebe.

50 Schülerinnen und Schüler waren beteiligt, alle haben seit Monaten hart geprobt, gesungen, getanzt, Texte auswendig gelernt und auch Kostüme genäht und Kulissen gebaut. Die Arbeit hat sich gelohnt, denn dieses Weihnachtsspiel war ein Ereignis.

 

Danke an alle Beteiligten!