***  Sprechstunden der Direktion in den Hauptferien: Montag, 02.09.2019 - Mittwoch, 04.09.2019 jeweils von 09.00 Uhr - 11.00 Uhr  ***

 


Vorösterliche meditative Feier in der Basilika am Weizberg 3ab (mit Video)

Am 10. April 2019 fand abends in der Basilika am Weizberg eine sehr stimmungsvolle, vorösterliche, meditative Feier statt. Die SchülerInnnen der 3ab haben sich intensiv auf diesen Abend vorbereitet. Ein Beitrag von Heidi Schlögl und Sieglinde Kogler-Sobl. Hier geht es zu einem kleinen Zusammenschnitt dieses Abends.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pfarrer Anton Herk Pickl begrüßte die zahlreichen Mitfeiernden (es waren an die 500 Personen in der Kirche) recht herzlich und sprach ein paar erklärende Worte zu Taizé und seinen eigenen Erfahrungen. Die Mitfeiernden waren von den Musik- und Gesangsdarbietungen (unter M. Grünwald und E. Kaufmann) sowie von den selbst verfassten Textdarbietungen der SchülerInnen sehr berührt und beeindruckt. Schon beim Betreten der dunklen Kirche erstreckte sich vom Eingang der Kirche bis zum Kreuz vor dem Altar eine „Lichtspur“. „Wir alle sind immer wieder auf der Suche nach einer  Lichtspur im Leben. Wir suchen Antworten auf die Fragen des Lebens. Wir erleben „Dunkelheiten“ und sehnen uns nach Licht und Hoffnung und danach, dass alles gut wird. Wir sind auf der Suche.  Auf der Suche nach Gott?“ so die einleitenden Worte von RL  S. Kogler-Sobl.  Die SchülerInnen der 3a/b hatten sich auf die Suche gemacht. Sie ließen die Mitfeiernden teilhaben an ihren großen Lebensfragen, ihren erlebten „Dunkelheiten“, ihren Wünschen und Hoffnungen und an der wunderbaren Musik.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In einem ersten Teil wurden sehr meditative Lieder aus Taizé gesungen, z.B. „Im Dunkel unserer Nacht“ oder „Bleibet hier und wachet mit mir“, währenddessen wurden viele Kerzen in den vorbereitenden Sandschalen entzündet. Und in der Kirche wurde es zunehmend heller. Danach folgten Lieder wie „As the deer“, „My life is in your hands“ und noch einige mehr.  Als krönender Abschluss wurde noch einmal das Lied „Open the eyes of my heart, Lord“ gespielt und gesungen. Die Besucher waren nicht mehr auf ihren Plätzen zu halten und haben begeistert mitgesungen und mitgeklatscht. Großer Dank gilt der Gesamtleitung unter Martin Grünwald, Elisabeth Kaufmann, Sieglinde Kogler-Sobl und dem unterstützendem Team (H. Schlögl, W. Strahlhofer, E. Moser, N. Hochstrasser, Chr. Thosold, H. Vorraber, M. Binder)